Montag, 10. Januar 2011

Rezept Toffifee Torte

Hallo Mädels!

Ihr glaubt nicht was ich die letzten drei Tage durchgemacht habe! Mein PC war kaputt! Jawohl! Voll die Katastrophe!!
Hatte total Angst meine ganzen Daten und vor allem meine ganzen Bilder wären weg! *Uff
Gerade nochmal Glück gehabt.....Das Problem ist behoben, aber es muss so bald wie möglich ein neuer PC her.
Werde jetzt auf jeden Fall erst mal meine ganzen Daten auf CD brennen.
Wie macht Ihr das denn mit den vielen Bildern?? Habe jetzt eine extra Festplatte.


Hier kommt also das Rezept von der Torte. Die Kalorien denkt man sich am besten einfach weg ;-)
Da ich eine 28er Backform genommen habe, habe ich die Zutaten für den Boden verdoppelt. das Rezept ist für eine24er Form gedacht. 




  Für den Biskuitboden:
100 g Löffelbiskuits
100 g Haselnüsse, gemahlen
3 m.-große Ei(er), davon das Eiweiss
150 g Zucker
Ei(er), davon das Eigelb
25 g Mehl (Weizenmehl)
1 TL, gestr. Backpulver
  Für die Füllung:
5 Blatt Gelatine, weisse
10 Stück Schokolade (Toffifee)
500 ml Schlagsahne
1 Pkt. Kakaopulver (Instant Trinkschokoladen-Pulver, 22 g) Ich habe einfach 3-4 EL Kaba genommen!
  Zum Bestreichen:
1 EL Zucker
2 EL Wasser
30 g Aprikosenkonfitüre
14 Stück Schokolade (Toffifee)

Für den Teig Löffelbiskuits in einen Gefrierbeutel geben, den Beutel verschließen und die Löffelbiskuits mit einer Teigrolle zerdrücken. Haselnüsse in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Eiweiß mit der Hälfte des Zuckers steif schlagen. Eigelb mit dem restlichen Zucker mit Handrührgerät ca. 4 min. schaumig schlagen. Das steifgeschlagene Eiweiß daraufgeben und unterheben. Mehl mit Backpulver mischen, sieben, mit Löffelbiskuitsbröseln und Haselnusskerne hinzufügen und vorsichtig unterheben. Den Teig in eine Springform (D=24 cm, Boden gefettet, mit Backpapier belegt) füllen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben und sofort backen. Vorgeheizt 170 Grad, 25-30 min. Den Boden aus der Form lösen, auf einen mit Backpapier belegten Kuchenrost stürzen, das mit gebackene Backpapier abziehen und den Boden erkalten lassen. Den erkalteten Boden einmal waagerecht durchschneiden. Für die Füllung Gelatine nach Packungsaufschrift einweichen. Toffifees fein hacken. Gelatine ausdrücken und auflösen. Die Sahne fast steif schlagen. Gelatinelösung unter Schlagen hinzufügen und die Sahne vollkommen steif schlagen. Unter die Hälfte der Sahne die Toffifeebrösel rühren, unter die andere Hälfte das Trinkschokoladen-Pulver. Die Schokoladensahne in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen. Auf den unteren Boden mit der Schokoladensahne von außen einen etwa 3 cm breiten Ring spritzen, die restliche Schokoladensahne zum Verzieren zurücklassen. Die Mitte des Bodens mit gut ¾ der Toffifeesahne bestreichen, den oberen Boden darauf legen und gut andrücken. Zucker mit Wasser unter Rühren zum Kochen bringen, bis sich der Zucker gelöst hat. Aprikosenkonfitüre durch ein Sieb streichen und hinzugeben. So lange unter Rühren kochen lassen, bis die Masse anfängt dicklich zu werden. Den oberen Boden damit bestreichen. In die Mitte der Tortenoberfläche einen Kreis aus der restlichen Toffifeesahne streichen. Die Torte mit der zurückgelassenen Schokoladensahne verzieren und mit Toffifees garnieren.

Und denkt dran:

LG Yvonne

Kommentare:

  1. Freue mich mit dir das deine Bilder noch da sind :)

    Bei mir waren einmal alle weg als er abgestürzt ist ,hab mich 3 Tage nicht davon erholt :D
    Liebe Grüße *wink*

    AntwortenLöschen
  2. ONG..sieht der lecker aus, könnt ich sofort reinbeissen :D

    AntwortenLöschen
  3. woww..delicious...love it.hey plz follow my new website dear..http://www.chamberofbeauty.com/

    AntwortenLöschen
  4. wow, die sieht ja superlecker aus!

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für das Rezept! Die Torte bekommt mein Freund dann gleich noch den Monat zum Geburtstag.

    AntwortenLöschen
  6. danke für die mühe. tolles rezept.

    AntwortenLöschen
  7. Die Torte sieht echt krass aus ;) Aber zu viele Haselnüsse :( Wie hasse ich diese verdammte Allergie!

    AntwortenLöschen
  8. Ich kenne den Spruch: Ein Leben ohne Kuchen wär wie ein Garten ohne Blumen :D
    Ich hatte mir vor ca. einem halben Jahr einen Virus eingefangen - also mein PC - der sooo aggresiv war, dass er meinen kompletten PC einfach lahmgelegt hat. Weiß bis heute nicht, wie das passieren konnte.
    Das schlimme: Da waren Bilder von meinem Sohn drauf, noch im Kreißsaal, also eben zur Welt gekommen. Ich hab einen Tobsuchtsanfall bekommen, meine Mutter hatte die aber Gott sei Dank auch auf ihrem PC, wie ich dann erfahren hab. Sonst wären die für immer weg gewesen.
    Der Kucjhen sieht sooo lecker aus! Den muss ich auch machen!! :)
    Liebste Grüße :)

    AntwortenLöschen
  9. Ich lagere meine Daten und Bilder in Kopie auf einer externen Festplatte, ist sicherer. Hatte vor einigen Monaten das Problem das mein Laptop den Geist aufgegeben hat und ich Panick hatte das alles weg ist, hatte aber Glück.
    Danke Dir für´s Rezept, werde die Torte evtl. mal machen aber erst wenn der Weihnachtsspeck wieder weg ist ;)
    Bussi

    AntwortenLöschen
  10. loveT, das glaub ich dir! das sind einfach erinnerungen die man nicht missen möchte, ganz zu schweigen von den vielen blog bildern.....

    rina&tine, die war auch schnell weg bei uns :-)

    lilly, und geschmeckt hat die erst ;-)

    lenerl, viel spaß beim nachbacken!

    meinstern, gerne! :-)

    enfantseul, oh das ist blöde wenn man so ne allergie hat und auf die ganzen leckeren sachen verzichten muss......

    tamar, das wäre wirklich schlimm gewesen wenn die bilder von der geburt weggewesen wären! früher hatte man ja wenigstens noch nen film zum nachmachen......

    linchen, das werde ich jetzt auch so machen
    oh jaaaa, der weihnachtspeck....den merk ich leider auch noch sehr.....

    vlg yvonne

    AntwortenLöschen
  11. Danke für das Rezept, die Tort sieht superlecker aus :-)

    AntwortenLöschen
  12. Oh, das sieht superlecker aus. Wird bestimmt mal nachgemacht
    LG

    AntwortenLöschen
  13. Hab mir das Rezept nun rauskopiert und werde es bei Gelegenheit testen. Danke :o)

    AntwortenLöschen
  14. Oh danke für das Rezept, mein Freund liebt Toffifee :D Ich werde es auf jeden Fall nachmachen :)

    lg

    AntwortenLöschen
  15. Danke für das Rezept, liebe Yvonne. Das hört sich sehr aufwendig an, ich glaube, dass das bei mir nichts werden würde.

    Hast Du eigentlich schon mal Käsegebäck gebacken und ein tolles Rezept?

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  16. Die Torte duftet bis hierher, sieht sehr lecker aus. :)

    Meine Daten werden von mir monatlich auf externe Festplatten gesichert, sensibles zusätzlich noch auf DVD als Backup vom Backup. Die externen Festplatten sind mittlerweile nicht mehr so arg teuer, lohnt sich auf jeden Fall. :)

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  17. Hi Yvonne!
    Da hast du aber echt Glück gehabt, dass deine Bilder noch da sind. Hab meine so auf dem LAptop gespeichert und wenn der mal kaputt geht, sind sie ganz einfach "WEG" und ich hab schlicht und einfach PECH! Sollte mir vllt deswegen irgendwann mal ne Externe Festplatte zulegen!!

    Der Kuchen sieht gigantisch LECKER aus!
    Da würd ich jetzt auch ein Stück von nehmen!

    GEtagged habe ich dich auch noch:
    http://a-womans-beautycase.blogspot.com/2011/01/tag-10-dinge-ohne-die-ich-nicht-leben.html

    VLG blonder Engel

    AntwortenLöschen
  18. freut mich das euch das rezept gefällt!

    britta, das bekommst du bestimmt hin, ist wirklich ganz einfach! :-)

    petra, ja meine hat soweit ich mich erinnere ca 70 € gekostet

    blonder engel, solltest dir auch lieber eine anschaffen. wäre doch schrecklich wenn deine ganzen pics weg wären oder?
    danke fürs taggen!

    vlg yvonne

    AntwortenLöschen
  19. OMG wie super köstlich sieht das denn aus *_____________* mist...wollte ja abnehmen *VERDAMMT* XD

    AntwortenLöschen